Fußballfans sind keine Verbrecher…

fussballfans

… nur einige wenige Vollidioten sind es!

Heute findet beim DFB ein Treffen des Verbrandes gemeinsam mit Vertretern der Liga, der Politik und der Sicherheitskräfte statt. Es geht bei dieser Zusammenkunft um die Zukunft und die Sicherheit im deutschen Fußball.

Es muss was passieren

Nötig gemacht haben dieses Treffen die Vorkommnisse am Ende der letzten Saison in Karlsruhe, in Köln und vor allem in Düsseldorf. Was dort in Teilen passiert ist hat für mich, als friedliebenden Fan, in keinster Weise mehr etwas mit dem Event Fußball zu tun. Von daher finde ich durchaus richtig, dass eine rege Diskussion von dringenden Nöten ist, damit sich solche Dinge nicht wiederholen, geschweige denn, es noch weiter eskaliert.

Als ‚normaler Fan‘, vor allem wenn man vielleicht noch mit Älteren oder Kindern unterwegs ist, ist es in den Fanblocks, also dort wo auch die Stimmung am besten ist, in den letzten Monaten und Jahren immer gefährlicher geworden. Das ist nun einmal Fakt und da gibt es auch nichts zu beschönigen. Daher ist es nun an der Zeit, dass endlich greifende Maßnahmen ergriffen werden.

VOLLIDIOTEN!!!

Doch die Medaille hat ja zwei Seiten. Dass dieses Treffen in Berlin heute stattfindet, und es wohl möglich weitgreifende Eingriffe in den Ablauf eines Bundesliga-Spiels geben wird, ist ja nicht die Schuld der großen Masse an Fans, sondern einzig und allein auf das Austicken einiger weiniger Vollidioten zurück zu führen.

Ja, richtig, VOLLIDIOTEN. Das sage ich so, das meine ich so, das nehm ich nicht zurück. Denn das was sich einige im Stadion, oder in dessen Umfeld, herausnehmen, hat für mich mit gesundem Fansein oder Menschenverstand ungefähr so viel zu tun wie Nordkorea mit der Einhaltung der Menschenrechte.

Nehmen wir als Beispiel das letzte Spiel der Saison in Düsseldorf. Und ich will jetzt nicht auf das hinaus, was im Lager der Heimfans passiert ist, da bin ich bis heute Fassungslos und möchte mich daher nicht weiter äußern, da ich sonst wieder zu sehr in Rage geraten würde. Nein, ich möchte auf das Verhalten einiger so genannter Hertha-Fans zu sprechen kommen.

Mal im Ernst, wie wenig graue Zellen kann ein Mensch im Kopf haben um erstens überhaupt auf die Idee zu kommen die ganze scheiß Pyrotechnik auf den Platz zu werfen und zweitens das ganze Zeug auch noch auf die eigenen Spieler zu werfen, die versuchen die Situation zu beruhigen und den Platz zu räumen. Ganz im Ernst, wie bescheuert kann man sein?

Und da wundert sich auch nur einer, das Pyrotechnik in Deutschland verboten ist. Genau solche Vorfälle sind es, die eine gesunde Diskussion über das Thema bereits im Vorfeld im Keim ersticken. Das Zeug ist nun einmal, auf Grund der entstehenden Hitze, nicht ungefährlich. Und genau solche Vorfälle zeigen, dass es auch in Zukunft absolut unmöglich sein wird, auch nur ansatzweise über eine partielle Legalisierung zu sprechen. Wie soll man euch ernst nehmen, wenn ihr einfach Vollidioten seid?

Mitgefangen? Mit gehangen!?!

Doch wie geht es nun weiter? Mich ärgert nun also vor allem, dass ALLE Fans in ganz Deutschland nun mit vielleicht 1% der gesamten Fan-Masse über einen Kam geschoren werden. In meinen Augen müsste es vor allem eine Verschärfung der persönlichen Strafen geben. Längere Stadionverbote, abwälzen der Vereinsstrafen auf die Täter, gemeinnützige Arbeit (zum Beispiel mit Opfern von Gewalttaten).

Und trotzdem wird, und muss es augenscheinlich auch, es eine Verschärfung der Kontrollen, ein noch höheres Polizei- und Ordnungsdienstaufkommen und andere Maßnahmen wie Videoüberwachung geben. Mich stört das ganze zwar nur bedingt, weil ich mir keine Sorgen um mich mache. Aber es macht den Event Fußballspiel immer mehr kaputt. Und das finde ich sehr schade, und das ganze nur wegen einigen wenigen Vollidioten.

ICH DANKE EUCH!

In diesem Sinne

Bewerten Sie diesen Artikel:
Fußballfans sind keine Verbrecher…: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Dies ist ein Artikel von:

René Jünemann – who has written 33 posts on Berliner Junge - Blog - Ein Querdenker macht sich Gedanken.

Email  • Google + • Meine Autoren-Seite • Facebook  • Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>