Ro(h)mantik liegt in der Luft

Unbenannt-1

Wer kennt das nicht, ständig wird man heutzutage im Fernsehen mit den verschiedensten Web-Portalen für Partner-Vermittlungen zugeballert. Aus der Liebe ist ein Geschäft geworden. Gnadenlos werden hier Gefühle von Menschen genutzt um Profit zu machen. Und das Schlimmste an der Sache ist, es werden für entsprechende Werbespots die schlimmsten ‚Schauspieler‘ überhaupt gecastet. Denen sieht man doch aus 3km an, dass sie sich weder sympathisch, geschweige denn attraktiv und interessant finden.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich finde seriöse Partner-Vermittlungsportale nicht verwerflich. Auch Portale die eher auf das Körperliche aus sind, sind für mich nichts Unmoralisches. Jeder soll so leben wie er es für richtig hält. Es gibt da draußen so viele Menschen die froh über solche Alternativen im Internet sind, weil sie vielleicht zu schüchtern sind, Menschen direkt anzusprechen oder in Ihrem leben nicht die Möglichkeit haben viele verschiedene Menschen kennen zu lernen.

Aber das Geschäft, was genau mit diesen Menschen betrieben wird, ist pervers geworden. Wie gesagt, die Benutzer der Börsen sind auf der Suche nach der Liebe. Bei den Betreibern der Seiten hat man jedoch immer öfter das Gefühl, dass es Ihnen gar nicht mehr darum geht 2 Individuen zusammen zu bringen, sondern nur noch darum viel Geschäft zu machen.

Und glaubt mir, ich arbeite selber im digitalen Raum, der Profit, den man mit einem solchen Portal, entsprechende Monatsbeiträge und genug Anmeldungen vorausgesetzt, machen kann, ist immens. Da geht es um Summen, die sich ein normaler Mensch nicht einmal vorstellen kann.

Lasst euch auch nicht mit werbewirksamen Mitteln wie ‚kostenlose Mitgliedschaften‘ locken. Das ist halt genau das, ein Lockmittel, nicht mehr und nicht weniger. Spätestens nach der kostenlosen Anmeldung wird euch auffallen, dass alle relevanten Funktionen der Seiten, wie z.B. einen anderen User anschreiben zu können, erst nach der Bezahlung einer, meist recht teuren, Monatsgebühr verfügbar sind.

Daher gebe ich euch allen die Empfehlung, schaut euch nach komplett kostenlosen Alternativen um, denn die gibt es. Diese werden natürlich nicht im Fernsehen beworben, sehen vielleicht nicht so stylisch aus und haben nicht so einen tollen Funktionsumfang. Aber dort werdet ihr, auch ohne monatlich dafür bezahlen zu müssen, nette Menschen treffen können unter denen dann vielleicht auch euer Herzblatt zu finden ist.

Als Entscheidungshilfe gibt es auch Seiten wie Single Cosmos auf denen Ihr euch über verschiedene Portale informieren könnt.

In diesem Sinne

Webdirectory – Webkatalog – Seitensuche.info
Webkatalog
Tarantula von Yigal Mesika

Dies ist ein Artikel von:

René Jünemann – who has written 33 posts on Berliner Junge - Blog - Ein Querdenker macht sich Gedanken.

Email  • Google + • Meine Autoren-Seite • Facebook  • Twitter

3 Responses to Ro(h)mantik liegt in der Luft

  1. [...] Netz. Wie man es von einem waschechten Berliner gewohnt ist nimmt René Jünemann in seinem Blog „Berliner Junge“ einen kritischen Gesamt-Blick auf die Online Dating Welt. Auf seinem Blog nimmt er kein Blatt [...]

  2. Hey There. I found your blog using msn. This is a really well written article. I will be sure to bookmark it and return to read more of Ro(h)mantik liegt in der Luft | Berliner Junge – Blog – Ein Querdenker macht sich Gedanken . Thanks for the post. I will definitely return.

  3. Eike sagt:

    Endlich ein guter Artikel, besten Dank. Muss man erstmal verarbeiten. Generell finde ich diesen Blog gut zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>